AKTUELLES

Lichtinszenierung LVR-Archäologischer Park Xanten

In der jüngsten Vergangenheit durften wir die Verantwortung für ein ganz besonderes Projekt übernehmen: Im LVR-Archäologischer Park Xanten hat der imposante Hafentempel eine interessante Lichtinszenierung erhalten. Wir haben das antike Fundament des Tempels mit verschiedenen Strahlern ausgestattet und so eine effektvolle Akzentbeleuchtung erzielt. Dazu wurden Bodeneinbaustrahler für die Beleuchtung des „Gebälks“ und der „Cella“ installiert. Jede einzelne Säule wurde mit einem einzelnen Strahler in Szene gesetzt. Eine besondere Herausforderung war die möglichst unsichtbare Installation der Leuchten und Leitungswege, welche – das dürfen wir so sagen – bestens gelungen ist.

Wer sich der einstigen Römerstadt Colonia Ulpia Traiana auf dem Rhein näherte, sah schon aus der Ferne den hoch über die Mauern der Stadt ragenden Tempel. Der Hafentempel war nach dem Kapitol der zweitgrößte Tempel der Stadt. Seine Größe und der aufwändig verzierte, farbig bemalte Kalkstein kündeten vom Anspruch der Colonia, ein Stück „Rom in der Fremde" darzustellen

Im LVR-Archäologischer Park Xanten wurden ausgewählte Teile des Tempels auf einem drei Meter hohen Podium rekonstruiert. Einige in voller Höhe errichtete Säulen und der Ansatz des Dachgebälks vermitteln einen Eindruck von der Wirkung, die das imposante Bauwerk mit seiner Höhe von 27 Metern einst erzielte.

Wer wissen möchten, wie die Römer im Rheinland lebten, dem empfehlen wir einen Besuch des Archäologischen Parks in Xanten. Eindrucksvolle Bauten wie die Stadtmauer mit ihren Türmen und Toren, ein Tempel, das Amphitheater und Wohnhäuser wurden in Originalgröße wieder aufgebaut und vermitteln eine detaillierte Vorstellung vom Leben in der römischen Provinz.

Mehr lesen.

Zurück